dbv-Newsletter Nr.17.2014 (28.Januar)

Editorial

Editorial
Mit dem Jahr 2014 wird das KNB 10 Jahre bestehen. Was ist seitdem passiert? In welchen Bereichen konnte das Kompetenznetzwerk Projekte, Kooperationen und Services für die Bibliotheken in Deutschland entwickeln? Der Deutsche Bibliotheksverband, der ebenfalls in diesem Jahr ein Jubiläum begeht, nämlich die Gründung der Vorgängereinrichtung „Deutscher Büchereiverband“ vor 65 Jahren am 23. Februar 1949 in Nierstein, gratuliert dem Netzwerk und wünscht für die nächsten 10 Jahre gutes Gelingen!
Ihr dbv Newsletterteam

Inhaltsübersicht

1. „Bibliothek des Jahres 2014“ Jetzt bewerben!
2. Die Digitale Gesellschaft: Wissenschaftsjahr 2014
3. Urheberrecht: Einfache Teilnahmemöglichkeit für Bibliothekar/innen an EU-Konsultation
4. Urheberrecht: Neues aus der Weltorganisation für geistiges Eigentum
5. Relaunch bei kultur-bildet.de

6. Dänemark: „Online-Werkzeugkasten“ für Öffentliche Bibliotheken
7. Konferenz „Erfolgsfaktor Bibliotheksstrategien“ am 20. Februar 2014
8. Workshop Klassifikation und Sacherschließung (LIS'2014)
9. 80. IFLA-Weltkongress 2014: Nachwuchsstipendien
10. Austauschprogramm ERASMUS+: Fristen für Projektskizzenberatung
11. Antragsvorlagen für Horizont 2020 veröffentlicht

12. Fachinformationsdienste: DFG stärkt Dienstleistungen der Bibliotheken für die Wissenschaft


1.„Bibliothek des Jahres 2014“ Jetzt bewerben!

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. verleiht am 24. Oktober 2014 - dem „Tag der Bibliotheken“ – zum fünfzehnten Mal den Preis „Bibliothek des Jahres“ am Ort des Preisträgers. Die Auszeichnung „Bibliothek des Jahres“ ist der einzige nationale Bibliothekspreis in Deutschland. Die Auszeichnung würdigt Bibliotheken aller Sparten und Größen. Ausgezeichnet wird vorbildliche und innovative Bibliotheksarbeit, auch in Teilbereichen. In 2014 ist der Preis nicht dotiert. Vorschlagsberechtigt sind die Sektionen, Landesverbände und Kommissionen des dbv sowie die Jury-Mitglieder. Eigenbewerbungen sind ebenfalls möglich. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2014.
Weitere Informationen: http://www.bibliotheksverband.de/dbv/auszeichnungen/bibliothek-des-jahres/ausschreibung.html

2. Die Digitale Gesellschaft: Wissenschaftsjahr 2014

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung initiierte Wissenschaftsjahr 2014 „Die Digitale Gesellschaft“ wird hinterfragen, wie wir uns durch die Digitalisierung als Einzelnen und als Gesellschaft verändern, welche Herausforderungen es zu meistern gilt und welche Debatten jetzt zu führen sind. Bibliotheken haben hierzu eine Menge beizutragen. Der Deutsche Bibliotheksverband wird sich als Partner beteiligen und ruft seine Mitglieder auf, ebenfalls aktiv zu werden. Jede Einrichtung kann Partner werden und ihre Veranstaltungen, Ausstellungen sowie Projektwochen in den Kalender eintragen und damit ihre Sichtbarkeit erhöhen.
Weitere Informationen: http://www.digital-ist.de/

3. Urheberrecht: Einfache Teilnahmemöglichkeit für Bibliothekar/innen an EU-Konsultation

Der europäische bibliothekarische Dachverband EBLIDA,  der Verband europäischer wissenschaftlicher Bibliotheken LIBER und andere Organisationen haben eine Internetplattform geschaffen, mittels derer auch Bibliothekarinnen und Bibliothekare auf einfachem Weg ihren Standpunkt in die aktuelle EU-Konsultation zum Urheberrecht einbringen können. Die entsprechenden Fragen wurden auch ins Deutsche übersetzt; die Teilnahme ist noch bis zum 5. Februar möglich.
Weitere Informationen: http://youcan.fixcopyright.eu/de/

4. Urheberrecht: Neues aus der Weltorganisation für geistiges Eigentum

Die 26. Sitzung des Permanenten Komitees für Urheber- und verwandte Rechte fand vom 18. bis zum 20. Dezember 2013 in Genf statt. Obwohl ausführlich über internationale Urheber-rechts¬-Ausnahmeregeln für Bibliotheken und Archive beraten wurde, endete sie mit aus Bibliothekssicht eher zwiespältigen Schlussfolgerungen.
Weitere Informationen: http://www.bibliotheksverband.de/fachgruppen/kommissionen/recht/rechtsinformationen.html

5. Relaunch bei kultur-bildet.de

Die Website „Kultur bildet. Das Portal für kulturelle Bildung“ ist nun seit einem dreiviertel Jahr online und erfreut sich täglich wachsendem Interesse. Das Feedback der Nutzer hat den Deutschen Kulturrat dazu veranlasst, einige Veränderungen an der Internetplattform vorzunehmen, um den Zugang zu den zahlreichen Informationen auf diesem Portal zu erleichtern. „Kultur bildet“ ist übersichtlicher und (hoffentlich) nutzerfreundlicher geworden!
Weitere Informationen: http://www.kultur-bildet.de/

6. Dänemark: „Online-Werkzeugkasten“ für Öffentliche Bibliotheken

Die Dänische Agentur für Kultur hat in Zusammenarbeit mit Bibliothekar/innen sowie mit Fachleuten aus Architektur, Design, Kommunikation und Pädagogik  ein internetbasiertes Modellprogramm für Öffentliche Bibliotheken entwickelt. Das Programm ist dreiteilig: Neben strategischen Analysen und Konzepten bietet es umfangreiche Ideen für Design, Gestaltung und Weiterentwicklung von realen und virtuellen Bibliotheksräumen. Zudem enthält es viele good practice Beispiele aus Dänemark, Schweden, Finnland und den Niederlanden.
Weitere Informationen (in englischer Sprache): http://modelprogrammer.kulturstyrelsen.dk/en/

7. Konferenz „Erfolgsfaktor Bibliotheksstrategien“ am 20. Februar 2014

Es gibt noch wenige Plätze! Der Deutsche Bibliotheksverband, der Berufsverband Information Bibliothek und die ekz.bibliotheksservice GmbH laden ein zur Konferenz „Chancen 2014: Erfolgsfaktor Bibliotheksstrategie“ am 20. Februar 2014 in Berlin. Die eintägige Veranstaltung hat zum Ziel, mehr Bewusstsein für die Notwendigkeit durchdachter Bibliotheksstrategien und für ihre Überzeugungskraft zu schaffen. Denn: Strategien machen Bibliotheken erfolgreicher. Die Kosten betragen 49 Euro pro Person. Interessierte Teilnehmer können eine kostenlose Sonderausgabe der Publikation "Bibliotheken strategisch steuern" erhalten. Die Bestellung erfolgt über die Online-Anmeldung.
Weitere Informationen: http://www.ekz.de/index.php?id=6469

8. Workshop Klassifikation und Sacherschließung (LIS'2014)

In Verbindung mit der European Conference on Data Analysis wird an der Jacobs University Bremen am 2. und 3. Juli 2014 der Workshop Klassifikation und Sacherschließung (LIS'2014) stattfinden. Er bietet ein Forum für alle, die sich mit Sacherschließung in Bibliotheken oder Informationswissenschaft beschäftigen. Bis zum 15. Mai 2014 gibt es für Anmeldungen einen Frühbucherrabatt. Die Einreichung von Vorträgen ist bis zum 15. März 2014 möglich.
Weitere Informationen: http://ecda2014.eu/

9. 80. IFLA-Weltkongress 2014: Nachwuchsstipendien

Auch 2014 bietet Bibliothek und Information International in Zusammenarbeit mit dem IFLA-Nationalkomitee Deutschland wieder Nachwuchsstipendien für die Teilnahme am IFLA Welt-kongress und die Mitarbeit als Übersetzer/in und Reporter/in an. Das Angebot richtet sich an Studierende ab dem 3. Fachsemester, Auszubildende sowie an Berufseinsteiger (bis zu fünf Jahren nach dem Abschluss) im Bibliotheks- und Informationssektor in Deutschland.
Weitere Informationen: http://www.bibliotheksportal.de/service/nachrichten/einzelansicht/article/nachwuchsstipendien-ifla-welkongress-2014-in-lyon.html

10. Austauschprogramm ERASMUS+: Fristen für Projektskizzenberatung

Bibliotheken, einen Antrag für ein Mobilitätsprojekt unter Erasmus+ stellen möchten und an entsprechenden Projektskizzen arbeiten, können sich dabei von der  Nationalen Agentur für Berufliche Bildung (NA-BiBB) beraten lassen. Dies ist bereits für Programme möglich, deren Antragsfrist am 17. März 2014 endet, und zwar bis zum 31. Januar 2014 für das Programm "GRUNDTVIG" und bis zum 4. Februar 2014 für das Programm "LEONARDO DA VINCI".
Weitere Informationen: http://www.bibliotheksportal.de/themen/foerderdatenbank/nachrichten/nachrichten-detail/article/austauschprogramm-erasmus-fristen-fuer-projektskizzenberatung.html

11. Antragsvorlagen für Horizont 2020 veröffentlicht

Die Europäische Kommission hat für das neue EU-Forschungsförderungsprogramm Horizon2020 auf dem Teilnehmer-Portal („Participate-Portal“) unter der Rubrik „How to Participate“ Beispiel-Vorlagen für die folgenden Maßnahmentypen eingestellt "Research and Innovation Action", "Innovation Action", "Coordination and Support Action".
Weitere Informationen: http://ec.europa.eu/research/participants/portal/desktop/en/funding/reference_docs.html#h2020-call_ptef-pt

12. Fachinformationsdienste: DFG stärkt Dienstleistungen der Bibliotheken für die Wissenschaft

Die DFG richtet erstmals fünf „Fachinformationsdienste für die Wissenschaft“ an wissenschaftlichen Bibliotheken ein. Mit dem neuen Förderprogramm sollen Bibliotheken maßgeschneiderte Angebote für einzelne Disziplinen entwickeln, indem sie die forschungsrelevanten Materialien und Ressourcen bereitstellen, die über die bibliothekarische Grundversorgung hinausgehen. Die ersten fünf Dienste werden für geistes- und sozialwissenschaftliche Disziplinen eingerichtet und in den kommenden drei Jahren mit insgesamt 6,8 Millionen Euro gefördert.
Weitere Informationen: http://www.dfg.de/service/presse/pressemitteilungen/2013/pressemitteilung_nr_54/

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (KNB).
Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.
Weitere aktuelle Informationen aus dem Deutschen Bibliotheksverband, den Bibliotheken, den EU-Gremien und der internationalen Bibliothekswelt finden Sie auf dem dbv-blog: http://www.bibliotheksverband.de/blog/  

Redaktion:
Maiken Hagemeister, Leitung Kommunikation
Guido Jansen, Leitung Internationale Kooperation, Kompetenznetzwerk für Bibliotheken
Natascha Reip, Politische Kommunikation
Miriam Schriefers, EU- und Drittmittelberatung, Kompetenznetzwerk für Bibliotheken
newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: http://www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html