dbv-Newsletter Nr.15.2013 (09.Dezember)

Editorial

Wir freuen uns über den Erfolg unserer politischen Lobbyarbeit! Zwei Kernforderungen sind in den Koalitionsvertrag für die kommende Legislatur eingeflossen. Hoffen wir auf eine rasche Umsetzung der neuen Regierung.
Ihr dbv Newsletter Team

 


Inhaltsübersicht

1. Ausschreibung Publizistenpreis der deutschen Bibliotheken
2. dbv begrüßt Koalitionsvereinbarung
3. dbv Landesverband Brandenburg kooperiert mit Volkshochschulen
4. VG Bild Kunst und dbv verlängern erneut den Cover-Vertrag
5. Bundesweites Treffen der AG Freundeskreise am 29.3.2014
6. BGH-Urteil zur Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke nach §52a UrhG

7. Öffentliche Konsultation der Europäischen Kommission zum EU-Urheberrecht
8. Neues Handbuch für Kulturelle Bildung - online
9. Neue Förderungen für Kinder- und Jugendhilfe – Frist bis 20.2.2014
10. IFLA-Weltkongress 2014 Lyon /Stipendien
11. BKM: Förderung von Modellprojekten der kulturellen Bildung
12. 25 Jahre Fördermöglichkeiten für Bibliotheken durch die Kulturstiftung der Länder


1.  Ausschreibung Publizistenpreis der deutschen Bibliotheken
Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) schreibt gemeinsam mit den beiden Personalverbänden BIB und VDB sowie der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft (WBG) den Publizistenpreis der deutschen Bibliotheken aus. Der Preis wird jährlich verliehen. Das Preisgeld beträgt 5.000 Euro.
Dieser Publizistenpreis zeichnet Journalisten/innen oder Redaktionsteams aller Medien aus, die ein zeitgemäßes Bild von Bibliotheken, ihrem Umfeld und den sie beeinflussenden Entwicklungen vermitteln. Erwartet werden Beiträge, die solide recherchiert sind, nachhaltig die Thematik bearbeiten und sich mit ihr differenziert auseinandersetzen. Einsendeschluss ist der 29.2.2014.
Weitere Informationen:http://www.bibliotheksverband.de/dbv/auszeichnungen/publizistenpreis/ausschreibung.html

2. dbv begrüßt Koalitionsvereinbarung
Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) begrüßt die im Koalitionsvertrag getroffenen Vereinbarungen zur Ausleihe von E-Books in Öffentlichen Bibliotheken und zu einer allgemeinen Wissenschaftsschranke. Damit sind zwei Kernforderungen des Verbandes in den Koalitionsvertrag eingeflossen, die den Bibliotheken neue Perspektiven eröffnen.
Weitere Informationen: http://www.bibliotheksverband.de/dbv/presse.html

3. dbv Landesverband Brandenburg kooperiert mit Volkshochschulen
Die brandenburgischen Landesverbände der Bibliotheken und der Volkshochschulen haben eine engere Zusammenarbeit vereinbart und gemeinsame Leitlinien entwickelt. Ziel ist es, den Menschen im Land attraktive Angebote für das lebenslange Lernen zu machen. Darüber hinaus wollen sich die Verbände stärker mit dem literarischen und kulturellen Erbe der Region auseinandersetzen und fördern. Dies ist bereits nach Rheinland-Pfalz der zweite Kooperationsvertrag der zwischen Bibliotheken und Volkshochschulen abgeschlossen wurde.
weitere Informationen: http://www.bibliotheksverband.de/dbv/vereinbarungen-und-vertraege/bibliothekvolkshochschule-kooperationsvereinbarungen.html

4. VG Bild Kunst und dbv verlängern erneut den Cover-Vertrag
Die Verwertungsgesellschaft Bild Kunst und der Deutsche Bibliotheksverband haben sich ein weiteres Mal darauf verständigt, den Vertrag von 2007 über die Nutzung der Buchumschläge/Cover für die elektronischen Kataloge der Mitgliedsbibliotheken um ein weiteres Jahr auch für 2014 zu verlängern.
Weitere Informationen:http://www.bibliotheksverband.de/dbv/vereinbarungen-und-vertraege/kataloganreicherung-vereinbarungen-und-vertraege.html

5. Bundesweites Treffen der AG Freundeskreise am 29.3.2014
Das Motto der Veranstaltung, die am 29. März 2014 in der Neuen Stadtbücherei Augsburg stattfinden wird, lautet diesmal „Wir machen uns stark – für starke Bibliotheken!“.
Das Programm enthält Beiträge zur Zukunft der Bibliotheken und zur erfolgreichen Arbeit von Freundeskreisen im In- und Ausland. Erstmals wird die Auszeichnung „Freundeskreis des Jahres“ vergeben, für die bis zum 25. Februar 2014 sowohl Nominierungen durch dbv-Mitgliedbibliotheken als auch Eigenbewerbungen möglich sind.
Weitere Informationen: http://www.bibliotheksverband.de/fachgruppen/arbeitsgemeinschaft-der-freundeskreise/aktivitaeten/treffen-29-maerz-2014.html

6. BGH-Urteil zur Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke nach §52a UrhG
Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in der Sache Alfred Kröner Verlag gegen die Fernuniversität Hagen entschieden. Das Urteil besagt, dass eine Universität den Teilnehmern einer Lehrveranstaltung nur dann Teile eines urheberrechtlich geschützten Werkes nach §52a Abs. 1 Nr. 1 UrhG auf einer elektronischen Lernplattform zur Verfügung stellen darf, wenn diese Teile höchstens 12% des Gesamtwerks und nicht mehr als 100 Seiten ausmachen und der Rechtsinhaber der Universität keine angemessene Lizenz für die Nutzung angeboten hat.
Weitere Informationen:
http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=pm&Datum=2013&Sort=3&nr=66067&pos=0&anz=193

7. Öffentliche Konsultation der Europäischen Kommission zum EU-Urheberrecht
Die Europäische Kommission bittet  Bürger, Behörden, Interessenträger, Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen, ihre Meinung zum zukünftigen EU-Urheberrecht zu äußern. Dazu hat sie am 5. Dezember 2013 eine öffentliche Konsultation eingeleitet. Der Deutsche Bibliotheksverband wird sich hieran beteiligen und zu diesem Zweck auf Bundesebene eine Stellungnahme mit seiner Rechtskommission abstimmen. Interessierte Bibliotheken sind gerne aufgefordert, sich ebenfalls zu beteiligen.
Weitere Informationen: http://ec.europa.eu/deutschland/press/pr_releases/11887_de.htm.

8. Neues Handbuch für Kulturelle Bildung - online
Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) schreibt ihr Handbuch „Kulturelle Bildung“ digital fort. Eine neue Website bietet umfassende Fachinformationen und Austauschmöglichkeiten rund um die Kulturelle Bildung. Den Startschuss gaben die Projektträger – BKJ, Universität Hildesheim und die beiden Bundesakademien für Kulturelle Bildung in Remscheid und Wolfenbüttel am 27. und 28. November 2013.
Weitere Informationen: http://www.kubi-online.de

9. Neue Förderungen für Kinder- und Jugendhilfe – Frist bis 20.2.2014
Bis zum 20. Februar 2014 können „Innovative Projekte der Kinder- und Jugendhilfe in der außerschulischen Jugendbildung“ beim Bundesjugendministerium zur Förderung vorgeschlagen werden. Im Bereich der Kulturellen Bildung sollen die Projekte den thematischen Schwerpunkt auf das Thema „Inklusion“ legen.
weitere Informationen: http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/kinder-und-jugend,did=203142.html

10. IFLA-Weltkongress 2014 Lyon /Stipendien
Die Anmeldung zum Weltkongress Information und Bibliothek 2014 vom 16. bis zum 22. August 2014 in Lyon ist ab sofort möglich; für Buchungen bis zum 15. Mai 2014 gibt es zudem einen Rabatt auf die Teilnahmegebühr. Über Fristen und Modalitäten für die Platzierung von Programmbeiträgen informieren die Internetseiten des IFLA-Nationalkomitees in Deutschland (IFLA-NK). Wie auch in den Vorjahren können für die aktive Teilnahme an der Veranstaltung beim IFLA-NK wieder Reisekostenzuschüsse beantragt werden.  Um den Interessierten zuvor die Einreichung von Vorträgen oder Postervorschlägen zu ermöglichen, wurde die Frist für Antragstellungen auf den 15. Februar 2014 gelegt.
Weitere Informationen: http://www.ifla-deutschland.de/de/ifla_konferenzen/ifla_2014_lyon/
http://www.ifla-deutschland.de/de/ifla_konferenzen/reisekosten.html

11. BKM: Förderung von Modellprojekten der kulturellen Bildung
Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) unterstützt deutschlandweit vorbildliche Projekte der kulturellen Bildung. Ziel der Förderung ist es, kulturelle Institutionen zu ermutigen, ihr kulturell-künstlerisches Potenzial mit innovativen Ansätzen zu vermitteln. Dadurch sollen vor allem jene Menschen angesprochen werden, die nicht zum traditionellen Publikum der Kultureinrichtungen gehören. Das betrifft Kinder und Jugendliche ebenso wie Erwachsene und Senioren – und zwar völlig unabhängig davon, ob sie auf eine Zuwanderergeschichte zurückblicken oder nicht. Anträge für Projekte, die 2014 starten, müssen bis zum 31. Dezember 2013 eingereicht werden.
weitere Informationen: http://www.bibliotheksportal.de/themen/foerderdatenbank/nachrichten/nachrichten-detail/article/bkm-foerderung-von-modellprojekten-der-kulturellen-bildung.html

12. 25 Jahre Fördermöglichkeiten für Bibliotheken durch die Kulturstiftung der Länder
Eine Übersicht der aktuellen Fördermöglichkeiten für Bibliotheken anlässlich des Jubiläums: Mit finanzieller Unterstützung der Kulturstiftung der Länder konnten Bibliotheken, Museen und Archive in den letzten 25 Jahren über 1.000 Kunstwerke und wertvolle Kulturgüter erwerben. In den vergangenen Jahren kamen Fördermöglichkeiten bei der Erforschung der Raubkunst sowie „Beutekunst” und beim Kulturguterhalt hinzu.
Weitere Informationen: http://www.bibliotheksportal.de/themen/foerderdatenbank/nachrichten/nachrichten-detail/article/25-jahre-foerdermoeglichkeiten-fuer-bibliotheken-durch-die-kulturstiftung-der-laender.html

 

 

 

 

 

 

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (KNB).
Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.
Weitere aktuelle Informationen aus dem Deutschen Bibliotheksverband, den Bibliotheken, den EU-Gremien und der internationalen Bibliothekswelt finden Sie auf dem dbv-blog: http://www.bibliotheksverband.de/blog/  

Redaktion:
Maiken Hagemeister, Leitung Kommunikation
Guido Jansen, Leitung Internationale Kooperation, Kompetenznetzwerk für Bibliotheken
Natascha Reip, Politische Kommunikation
Miriam Schriefers, EU- und Drittmittelberatung, Kompetenznetzwerk für Bibliotheken
newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: http://www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html