dbv-Newsletter Nr. 111 2017 (21. Dezember)

Editorial

Passend zum Fest stellt die Auswahl „Kinderfilme zum Weihnachtsfest 2017“ auf der Website kinderfilmwelt.de sowohl Neuheiten als auch Klassiker vor. Die Website ist ein Angebot des Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrums (KJF).

Schöne Feiertage,
Ihre Newsletter-Redaktion

Inhaltsübersicht

1. Ausschreibung „Bibliothek des Jahres 2018“ bis 31.03.2018
2. Ausschreibung aller Kommissionen bis 28.02.20218
3. Wettbewerb: Konzepte für Qualifizierung und optimalen Einsatz von Personal zur Vermittlung von Informationskompetenz
4. „Netzwerk Bibliothek“-Veranstaltung #einfachdigital in Hamburg zum Nachhören
5. Eigenes Förderprogramm für Stadtbibliotheken der Kulturstiftung des Bundes
6. 360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft: Erfolgreiche Bibliothekskonzepte
7. Erinnerung: Der Olymp 2017/18 der Kulturstiftung der Länder
8. IGLU-Studie: Potential der Bibliotheken für Leseförderung nutzen und stärken
9. Einmal Kuala-Lumpur und zurück – mit dem Impuls-Stipendium 2018
10. Bibliothekare protestieren gegen Abschaffung der Netzneutralität in den USA
11. OER Librarian Network Germany gegründet
12. Wie Bibliotheken die Menschenrechte Realität werden lassen können – neuer Blog Speak Up!


1. Ausschreibung „Bibliothek des Jahres 2018“ bis 31.03.2018
Der dbv und die Deutsche Telekom Stiftung suchen die nächste Bibliothek des Jahres! Die Auszeichnung würdigt Bibliotheken aller Sparten und Größen. Ausgezeichnet wird vorbildliche und innovative Bibliotheksarbeit unter Nutzung von digitalen Angeboten und Services, auch in Teilbereichen. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert. Ein Teil des Preisgeldes soll für eine Veranstaltung zum Themenbereich „Digitalisierung“ eingesetzt werden. Vorschlagsberechtigt sind die Sektionen, Landesverbände und Kommissionen des dbv sowie die Jurymitglieder. Eine Eigenbewerbung ist ebenfalls möglich. Bewerbungen können auch wiederholt eingereicht werden. Die preistragende Bibliothek wird von einer unabhängigen Jury gewählt. Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen!
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

2. Ausschreibung aller Kommissionen bis 28.02.20218
Der dbv schreibt seine neun Fachkommissionen sowie die drei gemeinsamen Kommissionen mit dem Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare e.V. (VDB) für eine weitere dreijährige Amtszeit von Juli 2018 bis Juni 2021 aus. Die Berufung erfolgt zum 01.07.2018. Bewerbungen sind bis zum 28.02.2018 möglich. Informationen zur Arbeit der Kommissionen sind hier zu finden.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...pdf
www.bibliotheksverband.de/...pdf

3. Wettbewerb: Konzepte für Qualifizierung und optimalen Einsatz von Personal zur Vermittlung von Informationskompetenz
Die VDB/dbv-Kommission Informationskompetenz prämiert erneut herausragende Konzepte zur Vermittlung von Informationskompetenz. Anhand der Bewertungskriterien Innovationskraft, Vorbildcharakter sowie Praxiserfolg kürt eine unabhängige Jury die drei besten Beiträge, welche auf dem Bibliothekartag 2018 in Berlin vorgestellt werden. Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2018.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

4. „Netzwerk Bibliothek“-Veranstaltung #einfachdigital in Hamburg zum Nachhören
Zum Auftakt der Kampagne „Netzwerk Bibliothek“ hat der Deutsche Bibliotheksverband e.V. am 13.12.2017 gemeinsam mit den Büchereizentralen Schleswig-Holstein und Niedersachsen, der Fachstelle Mecklenburg-Vorpommern und den Bücherhallen Hamburg die Fachtagung „Einfach digital!“ mit vielen Praxisbeispielen aus norddeutschen Bibliotheken durchgeführt. Die Fachveranstaltung konnte im Livestream mitverfolgt werden – der Mitschnitt steht allen Interessierten nun auf der Netzwerk Bibliothek-Website zur Verfügung.
Weitere Informationen: netzwerk-bibliothek.de/

5. Eigenes Förderprogramm für Stadtbibliotheken der Kulturstiftung des Bundes
Mit ihrem neuen Programm „Stadtbibliotheken – Raum für Veränderung“ nimmt die Kulturstiftung des Bundes erstmals Bibliotheken in den Fokus. Für dieses Programm, das Transformationsprozesse unterstützen und mit der Förderung neuer Angebote die Rolle der Bibliotheken in der modernen Stadtgesellschaft stärken will, stellt die Kulturstiftung von 2018 bis 2022 insgesamt 5,6 Mio. Euro für Projekte an etwa fünfzig Orten zur Verfügung. Die Fördergrundsätze für die öffentliche Ausschreibung werden im Februar 2018 veröffentlicht.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

6. 360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft: Erfolgreiche Bibliothekskonzepte
Die Kulturstiftung des Bundes eröffnet mit dem Programm „360°“ neue Möglichkeitsräume für kulturelle Einrichtungen, um gesellschaftliche Diversität im Kontext von Flucht und Migration thematisch aufzugreifen und diese auch in ihren internen Strukturen abzubilden. Im Rahmen einer ersten Ausschreibung in diesem Jahr wurden u.a. die Konzepte der Stadtbibliotheken in Bremen, Hamburg, Heilbronn, Köln und Berlin-Pankow für eine Förderung ausgewählt.
Im Jahr 2018 besteht erneut die Chance, Ideen und Vorschläge einzureichen; die entsprechende Bewerbungsfrist endet am 30.06.2018. Die EU- und Drittmittelberatung im Rahmen des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken im dbv unterstützt Sie gern bei einer Antragstellung.
Weitere Informationen: www.kulturstiftung-des-bundes.de/...

7. Erinnerung: Der Olymp 2017/18 der Kulturstiftung der Länder
Mit „Kinder zum Olymp!“, dem Zukunftspreis für Kulturelle Bildung, würdigt die Kulturstiftung der Länder alljährlich spannende und besonders nachhaltige Ideen, Programme und Profile. Die aktuelle Bewerbungsfrist wurde bis zum 31.12.2017 verlängert. Entsprechende Wettbewerbsbeiträge können noch bis zum 01.03.2018 über ein Onlineformular eingereicht werden.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

8. IGLU-Studie: Potential der Bibliotheken für Leseförderung nutzen und stärken
Wie die Ergebnisse der internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU) zeigen, haben fast 20% der Viertklässler in Deutschland Probleme beim Lesen. Ein weiteres Ergebnis ist, dass in Deutschland immer noch die soziale Herkunft für den Bildungserfolg von Kindern letztendlich entscheidend ist. Lesekompetenz als Grundlage jeder Bildung ist von ganz erheblicher Bedeutung. Der dbv hat mit einer entsprechenden Pressemitteilung darauf aufmerksam gemacht. dass die Bibliotheken in kommunaler und freier Trägerschaft hier eine wichtige Rolle spielen, denn sie unterstützen als außerschulische Bildungspartner seit langem die Grundschulen bei der Förderung der Lesekompetenz.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

9. Einmal Kuala-Lumpur und zurück – mit dem Impuls-Stipendium 2018
Studierende, Referendare, Berufseinsteiger sowie Interessierte mit Berufserfahrung erhalten mit dem Nachwuchs- bzw. Impuls-Stipendium die Möglichkeit, am 84. IFLA-Weltkongress (24.-30.08.2018) in Kuala Lumpur, Malaysia, teilzunehmen. Die Nachwuchsstipendien werden in Verbindung mit einer Mitarbeit im Übersetzer- und Reporterteam vor Ort vergeben. Die Stipendien werden von  BI-International aus Mitteln des Bundes vergeben. Auch eine aktive Teilnahme an dem Kongress in Form eines Vortrags, Posters oder Gremienmitarbeit kann gefördert werden. Alle Bewerbungen laufen ausschließlich online über das Antragsformular für Konferenzteilnahmen auf der BII-Website. Der Bewerbungsschluss ist für alle Stipendienarten der 15.02.2018 (Ausschlussfrist).
Weitere Informationen: www.ifla-deutschland.de

10. Bibliothekare protestieren gegen Abschaffung der Netzneutralität in den USA

Nachdem die amerikanische Telekommunikationsaufsicht FCC die strikten Regeln zur Gleichbehandlung von Daten im Internet aufgeweicht hat, protestiert u.a. der Amerikanische Bibliotheksverband ALA massiv dagegen. Der Verband befürchtet, dass diese Entscheidung das Internet nachhaltig verändern könnte.
„Das Internet als zentraler Wissensspeicher und Ort des Austauschs muss offen und frei zugänglich für alle Menschen sein. Netzneutralität ist die Voraussetzung für die gleichberechtigte Nutzung aller Möglichkeiten des Internets.“, so ein Zitat aus der Stellungnahme der Deutschen UNESCO-Kommission zur Entscheidung in den USA. Auch auf europäischer Ebene werden Stimmen laut, dass die hier gewahrte Netzneutralität aktiv gefestigt und verteidigt werden muss.
Weitere Informationen: www.ala.org/...

11. OER Librarian Network Germany gegründet

Ende November hat sich in Berlin das OER Librarian Network Germany gegründet. Es handelt sich bei diesem Netzwerk um eine Initiative deutscher Bibliotheksmitarbeitender, deren Ziel es ist, am Thema Open Educational Resources (OER) interessierte Kolleg/innen miteinander zu vernetzen, den Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen ihnen zu fördern und gemeinsam praxisorientierte Handlungskonzepte zu entwickeln. Das Netzwerk ist auf der OER World Map, der weltweit größten Sammlung von Daten zu OER-Akteuren und Aktivitäten eingetragen. Für den Austausch wurde eine Gruppe im Moodle der HU Berlin eingerichtet, die für alle Interessierten offen ist.
Weitere Informationen: moodle.hu-berlin.de/... 

12. Wie Bibliotheken die Menschenrechte Realität werden lassen können – neuer Blog Speak Up!

In einem Jahr, am 10.12.2018, jährt sich die Unterzeichnung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte zum 70. Mal. Die Ziele dieser Menschenrechtscharta, damals aufgrund der Erfahrungen des 2. Weltkrieges vereinbart, sind noch nicht erfüllt. Bibliotheken können hierzu einen entscheidenden Beitrag leisten. Mit dem Blog SpeakUp! hat der „Beratungsausschuss für Freien Zugang zu Informationen und Meinungsfreiheit (FAIFE)“ der IFLA ein neues Forum für den Austausch geschaffen, wie die Menschenrechte durch Bibliotheken unterstützt werden können und gleichzeitig von grundlegender Bedeutung für die Entwicklung von Bibliotheksangeboten sind. 
Weitere Informationen: blogs.ifla.org/...

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.

Redaktion:

Maiken Hagemeister, Leitung Kommunikation
Esther Israel, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Natascha Reip, Referentin für politische Kommunikation
Barbara Schleihagen, Bundesgeschäftsführerin
Kathrin Hartmann, Koordinatorin des knb
Hella Klauser, Referentin für Internationale Kooperation im knb
Elena Stöhr, Projektkoordinatorin Bibliotheksportal im knb
Carina Böttcher, Referentin für EU- und Drittmittelberatung im knb

newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html