dbv-Newsletter Nr. 103 2017 (31. August)

Editorial

In der neuen Reihe "Meine Bib" des Goethe-Instituts erzählen Nutzerinnen und Nutzer von ihrem Lieblingsort. Bisher sind auf der Website insgesamt sechs persönliche Geschichten zu lesen.

Ihre Newsletter-Redaktion

Inhaltsübersicht

1. „Netzwerk Bibliothek“ sucht Expertinnen und Experten und bittet um Mithilfe
2. Neues Plakat der dbv-Kommission für Interkulturelle Bibliotheksarbeit
3. Nationaler Aktionsplan (NAP) 2017 - 2019
4. Ausschreibung Robert Bosch Stiftung „Werkstatt Vielfalt. Projekte für eine lebendige Nachbarschaft“
5. Programmförderung „Miteinander, füreinander! Begegnungen mit Flüchtlingen gestalten!“
6. IFLA-Weltkongress 2017 in Wroclaw endet erfolgreich
7. Satelliten-Konferenzen der IFLA zu Nachhaltigkeit in Berlin
8. IFLA-Erklärung zum Erhalt des kulturellen Erbes
9. IFLA-Bibliotheksweltkarte – die Stärke des vereinten Bibliothekswesens sichtbar machen
10. L4P – Libraries for Peace am 21. September
11. Weltweite Abstimmung für globale Bibliotheksvision – Machen Sie mit!
12. Aufbau einer stärkeren Informationsgesellschaft: IFLA-Erklärung zu digitaler Kompetenz


1. „Netzwerk Bibliothek“ sucht Expertinnen und Experten und bittet um Mithilfe
Im Rahmen der bundesweiten Kampagne für digitale Bibliotheksangebote „Netzwerk Bibliothek“ ist der dbv auf der Suche nach Expertinnen und Experten, die fundiertes Wissen und Erfahrungen in einem der folgenden digitalen Themenfelder der Bibliothek aufweisen: digitale Medienangebote, digitale Informations- und Medienkompetenz oder digitale Infrastruktur. Der dbv freut sich über Vorschläge! Eine unabhängige Fachjury wird aus den eingereichten Vorschlägen insgesamt vier Spezialistinnen und Spezialisten für eine fachliche Zusammenarbeit auswählen.
Weitere Informationen: netzwerk-bibliothek.de/...

2. Neues Plakat der dbv-Kommission für Interkulturelle Bibliotheksarbeit
Wie vielfältig die Bibliotheks-Angebote sind, zeigt das neue Plakat der dbv-Kommission für Interkulturelle Bibliotheksarbeit – und dies ganz ohne Worte und für alle Alters- und Zielgruppen. Das von der Grafikerin Julia Friese gestaltete Plakat kann in verschiedenen Formaten auf der dbv-Internetseite zum Selberdrucken heruntergeladen werden oder einmalig kostenpflichtig bestellt werden – Bestellfrist ist der 30.09.2017.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

3. Nationaler Aktionsplan (NAP) 2017 - 2019
Das Bundeskabinett hat den 1. Nationalen Aktionsplan (NAP) für 2017 - 2019 beschlossen. Der Aktionsplan „legt Grundsteine für offenes Regierungs- und Verwaltungshandeln“. Er steht auf der Website des Bundesministeriums des Inneren in deutscher und englischer Sprache zum Download zur Verfügung.
Weitere Informationen: www.bmi.bund.de/...

4. Ausschreibung Robert Bosch Stiftung „Werkstatt Vielfalt. Projekte für eine lebendige Nachbarschaft“
Um gegenseitiges Verständnis und gesellschaftlichen Zusammenhalt zwischen Menschen aus unterschiedlichen sozialen, kulturellen und religiösen Milieus zu fördern, hat die Robert Bosch Stiftung (RBSF) gemeinsam mit der Stiftung Mitarbeit die „Werkstatt Vielfalt.“ ins Leben gerufen. Auch Bibliotheken sind aufgerufen, Projektideen mit lokalem bzw. stadtteilübergreifendem Charakter sowie einer mindestens 6-monatigen Laufzeit einzureichen. Die RBSF unterstützt Projekte mit bis zu 7.000 Euro, die dem Begegnungsgedanken Rechnung tragen. Bewerbungsschluss ist der 15. September 2017.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

5. Programmförderung „Miteinander, füreinander! Begegnungen mit Flüchtlingen gestalten!“
Mit dem Programm „Miteinander, füreinander!“ unterstützt die Robert Bosch Stiftung Praxisprojekte, die Räume für Begegnung auf Augenhöhe zwischen GEflüchteten und lokaler Bevölkerung eröffnen. Für eine Förderung bewerben können sich Initiativen aus Kommunen mit einer Bevölkerungszahl von bis zu 100.000 Einwohnern bzw. strukturschwache Regionen. Initiatoren können kulturelle und soziale Einrichtungen, Gemeinden, Migrantenorganisationen, Flüchtlings(selbst)organisationen sowie Verbände und Vereine sein.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

6. IFLA-Weltkongress 2017 in Wroclaw endet erfolgreich
Rund 3.100 Delegierte aus 122 Ländern – davon rund 160 aus Deutschland – kamen vom 19. - 24. August in Wroclaw, Polen, zum 83. IFLA-Weltkongress zusammen. In den rund 50 IFLA-Fachgremien sind 39 deutsche Mitglieder mit Beginn der neuen Amtszeit aktiv. Der internationale Bibliotheksverband stellte mit seiner globalen Bibliotheksvision, einer neuen Bibliotheks-Weltkarte, dem Engagement zur Erfüllung der UN Agenda 2030-Ziele für nachhaltige Entwicklung und einer Mitgliederbefragung die Höhepunkte seiner Aktivitäten vor, die dank der Förderung der Bill und Melinda Gates Stiftung in Höhe von mehr als 30 Mio. Euro professionell aufgestellt werden konnten.
Weitere Informationen: www.ifla-deutschland.de/...

7. Satelliten-Konferenzen der IFLA zu Nachhaltigkeit in Berlin
Im Umfeld des IFLA-Weltkongresses fanden in Berlin und Dresden fünf Satellitenkonferenzen statt u.a. der Environment, Sustainability and Libraries Special Interest Group (ENSULIB) sowie der Government Libraries Section (GLS). Vom 16.-17. August tauschten sich die ENSULIB-Mitglieder aus Afrika, Nord- und Südamerika und Europa intensiv über nachhaltige Bibliotheken aus. Beispielsweise stellte die Stadtbibliothek Bad Oldesloe das Projekt „Ernte deine Stadt“ (Gewinner des IFLA Green Library Award 2017) vor. Der dbv hat mit einer Keynote den Ansatz in Deutschland zur Umsetzung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen verdeutlicht. Die Mitglieder der GLS aus Parlaments- und Regierungsbibliotheken in Afrika, den USA, Russland und Europa diskutierten vom 25.-26. August über eine Anpassung ihrer Richtlinien im Rahmen der Agenda 2030 und stellten Ansätze in den jeweiligen Ländern vor.
Weitere Informationen: www.ifla.org

8. IFLA-Erklärung zum Erhalt des kulturellen Erbes
Bibliotheken bewahren das kulturelle Erbe in allen Formaten, einschließlich digitaler Werke. Mit diesen zu arbeiten, sie zu bewahren und zu schützen, um zukünftigen Generationen Zugang dazu zu ermöglichen, steht im Mittelpunkt ihrer Arbeit. Zur Unterstützung hat die IFLA eine politische Erklärung veröffentlicht. Sie unterstützt das Ziel 11.4 der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und stellt dar, warum die Aufgabe für Bibliotheken und Gesellschaft von grundlegendem Interesse ist. Die IFLA verfügt über ein Netzwerk für den Erhalt und die Konservierung (Preservation and Conservation – PAC) weltweit, das von derzeit 16 IFLA-Zentren vertreten wird.
Weitere Informationen: www.ifla-deutschland.de/...

9. IFLA-Bibliotheksweltkarte – die Stärke des vereinten Bibliothekswesens sichtbar machen
Die neue IFLA-Bibliotheks-Weltkarte bedient den dringenden Bedarf, grundlegende Informationen zur weltweiten Bibliothekslandschaft zusammenzustellen und online verfügbar zu machen. Aktuelle Daten aus Bibliotheksstatistiken und -kennzahlen aus 75 Ländern zu u.a. Anzahl der Bibliotheken, eingeschriebenen Bibliotheksnutzern, Internetzugang, Besuchen, physischer und elektronischer Ausleihen wurden zusammengetragen. Die Datensammlung läuft noch bis Ende Oktober – jährliche Aktualisierungen sind geplant.
Weitere Informationen: www.ifla-deutschland.de/...

10. L4P – Libraries for Peace am 21. September
Am 21. September 2017 ist der Weltfriedenstag der Vereinten Nationen. Er soll als Tag des Waffenstillstands und der Gewaltlosigkeit begangen werden. Das Motto des Tages für 2017 lautet „Zusammen für den Frieden: Respekt, Sicherheit und Würde für alle“. Auf Initiative des Mortenson Center for International Library Programs werden Bibliotheken aufgefordert, sich an dem Gedenktag zu beteiligen, zum Beispiel an einer Schweigeminute am 21.9. um 12 Uhr. Auch die Durchführung von Projekten zum Thema Frieden in der Bibliothek oder die Erzählung von Geschichten zum Thema sind gefragt.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

11. Weltweite Abstimmung für globale Bibliotheksvision – Machen Sie mit!
Während des IFLA-Weltkongresses in Wroclaw ist die Entwicklung einer gemeinsamen, globalen Vision für Bibliotheken in die nächste Phase gegangen. Alle Mitarbeitenden sowie Freunde und Unterstützer von Bibliotheken sind aufgefordert, bis zum 30.September 2017 an der Online-Abstimmung teilzunehmen. Die Fragen und Antwortmöglichkeiten sind auch in die deutsche Sprache übersetzt worden.
Weitere Informationen: www.ifla-deutschland.de/...

12. Aufbau einer stärkeren Informationsgesellschaft: IFLA-Erklärung zu digitaler Kompetenz
In der aktuellen IFLA-Erklärung wird deutlich, dass digitale Kompetenzen gesellschaftliche Entwicklungen voranbringen, einen Ausweg gegen staatliche Zensur darstellen können und Bibliotheken eine bedeutende Rolle dabei spielen. Die Erklärung unterstreicht, dass Partnerschaften mit Schulen, Wirtschaftsakteuren und der Zivilgesellschaft dazu beitragen werden, eine erfolgreiche und nachhaltige Informationsgesellschaft zu schaffen.
Weitere Informationen (in engl. Sprache): www.ifla.org/...

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.

Redaktion:

Maiken Hagemeister, Leitung Kommunikation
Esther Israel, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Natascha Reip, Referentin für politische Kommunikation
Barbara Schleihagen, Bundesgeschäftsführerin
Kathrin Hartmann, Koordinatorin des knb
Hella Klauser, Referentin für Internationale Kooperation im knb
Elena Stöhr, Projektkoordinatorin Bibliotheksportal im knb

newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html